Beiträge

Mit AirBnB Geld verdienen – AirBnB Arbitrage

Mit AirBnB Geld verdienen

Auf Airbnb kann man Unterkünfte, meist Wohnungen oder Privatzimmer mieten. Der Unterschied zu einem Hotel ist oft der günstigere Preis und dass diese Unterkünfte meist von privaten Personen angeboten werden.

So kann jeder mal eben ein Zimmer oder eine frei verfügbare Wohnung auf der Plattform für Gäste verfügbar machen. Und mit Airbnb stehen dir alle nötigen Mitteln zur Verfügung.

Du kannst ausreichend Bilder deiner Unterkunft hochladen, deine Unterkunft textlich schön beschreiben und angeben was die Gäste für eine Ausstattung erwarten können. Die Buchung und Bezahlung verläuft abgesichert über Airbnb.

Du kannst weltweit Wohnungen anmieten und diese auf Airbnb gewinnbringend weiter vermieten. Und das schöne daran ist: Du kannst diese Wohnungen auf immer wieder selbst beziehen.

Das Prinzip ist bekannt unter dem Namen Airbnb Arbitrage. Du mietest eine Wohnung an und vermietest sie über Airbnb gewinnbringend weiter.

Nun geht es an die Umsetzung. Du solltest eine Standort-Recherche machen und rechtliche Angelegenheiten checken. Jedes Land und Bundesland hat andere Gesetze und du solltest auch sicher sein, dass du dort kurzfristig vermieten darfst.

Schau nach gefragten Gegenden nach und finde dort auch eine Wohnung wo du untervermieten kannst.

Bei der Wohnungsfindung kannst du dich auf den entsprechenden Immobilien Websiten wie Immowelt und Immobilienscout24, umsehen. Des weiteren empfiehlt sich auch in Facebook Gruppen oder auf Ebay Kleinanzeigen ausschau zu halten.

Wenn du die passende Wohnung gefunden hast brauchst du natürlich auch die Erlaubnis deines Vermieters, dass du in dieser Gäste zur Untervermietung aufnehmen darfst. Wenn du diese nicht haben solltest kann dich der Vermieter fristlos kündigen.

Empfehlenswert ist es die Unterkunft so einzurichten sodass man sich in ihr auch selbst wohlfühlen würde. Der Gast sollte das Gefühl haben dass es einem an nichts fehlt und dass die Unterkunft nicht einfach nur Trist erscheint und seinen Zweck erfüllt.

Ganz einfach kann man die Unterkunft komfortabler gestalten in dem man Netflix und WLAN anbietet.

Die Wohnung auf Airbnb zu inserieren ist für dich komplett kostenlos. Wird deine Unterkunft gebucht, dann gehen drei Prozent an Airbnb.

Ein kleines Beispiel dazu: Du vermietest deine Wohnung für 2 Nächte zu einem Preis von insgesamt 200€. Drei Prozent sind in diesem Fall 6€. Das heißt 6€ bekommt Airbnb und du 194€.

Um die Airbnb Tätigkeit aus üben zu können muss man ein ganz normales Gewerbe anmelden. Denn für die erzielten Einnahmen müssen 7% Steuern gezahlt werden in Deutschland. Wer dies nicht tut kann sehr schnell mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

So ich hoffe Ihr konntet euch von diesem Blogbeitrag den ein oder anderen Anreiz ziehen um mit Airbnb Geld zu verdienen. Man muss nicht selbst eine Immobilie besitzen um mit Airbnb Geld verdienen zu können.

Wie du mit AirBnB ein weiteres Einkommen aufbaust auch wenn du noch keine Erfahrung mit Immobilien hast:
 >>Gratis AirBnB Training *

 

Viel Erfolg und bis zum nächsten mal!

* Affiliate Link