Wie kommt ein Unternehmen in den DAX? | Wie fliegt ein Unternehmen aus dem DAX 2021?

wie kommt ein Unternehmen in den DAX?

Wie kommt ein Unternehmen in den DAX? | Wie fliegt ein Unternehmen aus dem DAX?

Fakten über den DAX

Der Deutsche Aktienindex misst die Wertentwicklung der 30 größten und liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarkts. Der Erfinder des DAX ist Frank Mella, Redakteur bei der „Börsen-Zeitung“. Der Aktienindex wurde als Performance- (Dividenden rechnerisch reinvestiert) und als Kursindex (Dividenden unberücksichtigt) veröffentlicht.

Den größten Jahresverlust schrieb der DAX im Jahr 2002, damals brach er um 44% ein. Ein paar Jahre später, genau am 13. Oktober 2008 erlebte der DAX den größten Tagesgewinn seiner Geschichte, mit 11,40%.

12 Gesellschaften, darunter Daimler, Henkel und die Allianz, sind seit dem DAX-Start im Jahre 1988 ununterbrochen dabei. Der deutsche Aktienindex gilt heute als einer der bedeutendsten Aktienindizes der Welt, er dient außerdem als Basiswert für mehr als 150.000 Finanzprodukte.

>> Wie kann man mit Gold Geld verdienen 2022

>> Systematisch Dividendenperlen finden und antizyklisch investieren*

>> Steuersatz optimieren: 40% auf Dividenden und 95% auf Aktiengewinne in der eigenen UG*

>> Kann man mit Aktien reich werden? | 10 Aktien aufgelistet

Wie kommt ein Unternehmen in den DAX?

Bei dem Auswahlprinzip welches Unternehmen in den DAX kommt gibt es klare und strenge Regeln. Jedoch müssen die Unternehmen erst den Prime Standard erfüllen um überhaupt in die nähere Auswahl zu gelangen.

Beim Prime Standard wird darauf geachtet dass die Unternehmen fortlaufend an der Xetra gehandelt werden, die Unternehmen ihren Unternehmenssitz in Deutschland haben bzw. einen wesentlichen Teil der Geschäftstätigkeit in Deutschland ausüben und mindestens 10% der Anteile im Streubesitz sind.

Wer dann in den DAX aufgenommen wird hängt von der Marktkapitalisierung der Aktien im Streubesitz und von dem gehandelten Volumen ab. Bei der regulären Überprüfung muss das Unternehmen zu den 30 größten Werten nach Orderbuchumsatz oder Marktkapitalisierung gehören. Für den Fast Entry sogar zu den 25 größten Unternehmen. Natürlich werden auch qualitative Faktoren mit betrachtet wie die Sektorzugehörigkeit oder die Dividendenrendite, diese sind jedoch nicht ausschlaggebend.

Das könnte dich auch interessieren:

>> Dividendenstarke Aktien weltweit 2021 | 9 Aktien mit hoher Dividende aus aller Welt

>> Norwegischer Staatsfonds Zusammensetzung | staatlicher Pensionsfonds

>> Die besten Dividenden Aktien weltweit | 8 Dividendenaristokraten weltweit

>> Was passiert aktuell | Welche sind die gehypten Aktien?


Werbung

Bei der Bewertung der Unternehmen werden zwei verschiedene Ansätze angewendet: die reguläre Überprüfung (Regular Entry/Exit) und das strengere Fast Entry/Fast Exit. Einmal im Jahr, genauer gesagt im September, findet der ordentliche Anpassungstermin statt, bei dem alle vier Regeln angewendet werden.

Natürlich gibt es aber auch außerordentliche Anpassungen (im März, Juni, und Dezember) wenn Unternehmen z.B. insolvent gehen, sich ihre Anteile im Streubesitz drastisch verringern oder wenn ein Unternehmen die Grundvoraussetzungen nicht mehr erfüllt. Die außerordentlichen Aktualisierungen finden hauptsächlich auf der Grundlage der Fast Entry oder Fast Exit Regeln statt.

Durch die Insolvenz des Ex-DAX-Unternehmen, Wirecard, wurden jedoch die Regeln erneuert und treten voraussichtlich im September 2021 in kraft. Der DAX wird auf 40 Werte erweitert, während der MDAX um 10 Werte verkleinert wird (von 60 Unternehmen auf 50).

Zusätzlich wird gelten das künftige DAX-Kandidaten profitabel sein müssen, genauso wie das der Prime Standard nicht länger vorgeschrieben ist, jedoch bleibt eine Pflicht der Abgabe der Quartals- und Jahresberichte bestehen. Ein Prüfungsausschuss im Aufsichtsrat ist dann auch verpflichtend. Und die Rangliste wird nur noch auf der Grundlage der Marktkapitalisierung bestehen.

Die nächsten Termine der Überprüfung der DAX-Indizes sind der 3. Juni 2021 (Fast Entry/Fast Exit), 3. September 2021 (Regular Entry/Regular Exit) und der 3. Dezember 2021 Fast Entry/Fast Exit).

Wie fliegt ein Unternehmen aus dem DAX?

Wie am Anfang schon erklärt gibt es zwei verschiedene Ansätze die bei der Bewertung der Unternehmen angewendet werden. Beim Fast-Exit kann ein Unternehmen aus dem DAX genommen werden wenn es sich in einem der beiden Kriterien (Marktkapitalisierung und gehandeltes Volumen) nicht mehr auf Rang 45 befindet. Wenn sich dann ein Nicht-Index-Wert in beiden Kriterien mindestens auf Rang 35 befindet, wird ein Unternehmen im Index ausgetauscht.

Beim Regular-Exit ist es nicht so streng. Denn ein Unternehmen kann erst aus dem Index genommen werden wenn es sich bei beiden Kriterien nicht mehr auf Rang 40 befindet. Ein Wechsel findet dann statt wenn ein Unternehmen das nicht im DAX ist bei beiden Kriterien mindestens einen Rang von 35 erreicht.




Werbung

Fazit:

Ob ein Unternehmen nun im DAX ist oder sollte schlussendlich nicht das einzige Kriterium für die Qualität des Unternehmens in der Auswahl der Investments sein. Der DAX beinhaltet die Unternehmen die sich am meisten etabliert haben in der Wirtschaft Deutschlands, doch meiner persönlichen Meinung nach sind Unternehmen die noch nicht so hohe Marktkapitalisierungen erreicht haben die interessanten Picks. Wer nun mal lieber Anteile von schon etablierte Unternehmen im eigenen Portfolio präferiert kann auch zu diesen greifen. 

Wir hoffen euch hat der Artikel „Wie kommt ein Unternehmen in den DAX?“ gefallen und würden uns freuen, wenn wir euch beim nächsten mal hier auch wieder begrüßen dürfen.

Falls ihr noch mehr interessante Beiträge zum Thema Börse lesen wollt, könnt ihr uns gern auf unseren diversen Social Media Kanälen abonnieren!

Quellen:

www.boerse-frankfurt.de

www.deutsche-boerse.com

www.wikipedia.org

 

>> zu unseren Social Medias

>> Wie eröffnet man sich ein Depot?

>> Kann man mit Aktien reich werden? | 10 Aktien aufgelistet

>> Mit physischen Edelmetallen Vermögen schützten und aufbauen!*

>> 50 umfangreiche Aktien Analysen + umfangreiche Rechner – werde Mitglied in der Value Akademie!*

Das könnte dich auch interessieren:

>> 10 Aktien aus Singapur 2021

>> Norwegischer Staatsfonds Zusammensetzung | staatlicher Pensionsfonds

>> Die besten Dividenden Aktien weltweit | 8 Dividendenaristokraten weltweit

>> Dividendenstarke Aktien weltweit 2021 | 9 Aktien mit hoher Dividende aus aller Welt

>> 15  US REITs | die besten US REITs?

>> Wie kann ich in SpaceX investieren?

>> 10 deutsche Immobilien Aktien Vorstellung

>> Elektroauto Aktien | 10 Unternehmen die Elektroautos bauen

>> Wasserstoff ETF | 6 Wasserstoff Index ETFs

>>  3D Drucker Aktien | 3D Drucker Hersteller Aktien



Werbung

Keine Anlageberatung: Ich berichte hier nur über meine Erfahrungen und Erkenntnisse als Privatanleger. Alle zur Verfügung gestellten Informationen diesen allein der Bildung und der Unterhaltung. Sie sind nicht als persönliche Anlageberatung zu verstehen. Keine Steuerberatung! Keine Rechtsberatung! Keine Haftung auf Richtigkeit!

Links* Meine Links sind Empfehlungslinks (Affiliate) die mit Amazon, Financeads, Digistore24 oder Bux.com verknüpft sind, wenn du durch eines dieser Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Werbevergütung, dadurch entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Durch den Link unterstützt du meine Arbeit, hier schon mal vielen Dank an dich. Die empfohlenen Broker zu diesen Zeitpunkt haben diese verschiedenen vorgestellten Wertpapiere zum Kauf zur Verfügung gehabt. Dies kann sich jederzeit in Zukunft auch wieder ändern.

Der Autor dieses Artikels besitzt keine der oben genannten Aktien zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Beitrags. 

Inhalte werden geladen