Beiträge

Wie wird man Immobilienmakler?

Wie wird man Immobilienmakler? | Immobilienmakler werden

Der Immobilienmakler als Quereinsteiger klingt nach einem verlockenden Berufsbild, bei dem hohe Provisionen auf dich warten. Doch bevor es diese wirklich gibt bedeutet der Job vor allem sehr viel Arbeit. Doch was braucht man alles um legal und geltend als Immobilienmakler seine Dienstleistung auf den freien markt anzubieten? Und welche Stärken sollte jemand haben?

Du brauchst eine Maklererlaubnis nach §34C.

Um diese zu beantragen muss du deiner Gemeinde folgendes an Unterlagen und Personalien bringen:

  • Personalausweis,
  • Führungszeugnis,
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung und
  • ein Antragsformular solltest du auch ausfüllen.

Zusätzlich brauchst du eine Gewerbeerlaubnis die kannst du auch in deiner Gemeinde ausfüllen.

Du kannst optional keine Pflicht dennoch empfehlenswert folgendes an Ausbildungen absolvieren: du kannst eine 2 bis 3 Jährige Ausbildung zum Immobilienkaufmann/frau absolvieren, das gleiche gibt es in einer zweiwöchigen Ausbildung bei der IHK. Du hast auch die Möglichkeit zu Studieren dies dauert in der Regel 3 Jahre.

Ein Auge für Bilder um hochwertige Exposés zu erstellen solltest du auch haben. Ein Feingefühl für das schreiben der Texte und die Vermarktung der Immobilien auch.

Und du solltest auf jeden Fall Spaß am Verkaufen haben. Maklern ist im Endeffekt Vertrieb. Du solltest Menschen zu Entscheidungen animieren. Besitzt jemand z.B. eine Immobilien kann man diesen verleiten diese zu verkaufen. Wiederum auf den anderen Seite kann man Käufer dazu bringen höhere Gebote als die anderen Mitbewerber abzugeben.

Viel Erfolg und bis zum nächsten mal!

 

Kennst du diese Gratis Bücher schon? >> Klicke hier